SAMU (SAMURAI)
ruhiger und zutraulicher roter Tiger

Kategorie in Deutschland
Geschlecht männlich
Alter 3 - 4 Jahre
Rasse EHK
Fell Kurzhaar
Farbe rot
Muster getigert
Geburtsdatum Unbekannt
Impfung Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse nein
gemachte Tests FeLV negativ
FIV positiv
Hinzugefügt am 20. Januar 2019
Verändert am 4. Juni 2019

Oktober 2017: Samu ist vermittelt oder besser gesagt, seine Pflegestelle gibt ihn nicht mehr her! Und am 07.05.2019 bekam er neben den anderen dort lebenden Katzen den Landsmann Soda an seine Seite.

Samu (geb. ca. 2014) kam in körperlich und seelisch desolater Verfassung an die Futterstelle. In Folge eines Parasitenbefalls hatte er sich am ganzen Körper blutig gekratzt, außerdem hatte er Zahnprobleme, war abgemagert und auf der Straße ausgesprochen gestresst und panisch. Aus diesen Gründen kam Samu auf eine Pflegestelle in der Nähe von Dresden. Samu ist inzwischen kastriert, die Zähne sind saniert und die Parasitenbehandlung ist erfolgreich abgeschlossen, so dass die Haut inzwischen größtenteils verheilt ist und das Fell nachwächst. Samu ist sehr menschenbezogen und verschmust und unterhält sich gerne mit seinen Menschen – er gibt gurrend, schnurrend und miepend Antwort. Wer immer schon mal eine Katze haben wollte, mit der man ganze Gespräche führen kann, ist bei Samu richtig.

Samu frisst gerne hochwertiges Nassfutter sowie Barf, beides mit gutem Appetit, was man ihm auch ansieht. Das ehemalige dürre Gerippe hat sich inzwischen zu einem stattlichen Kater von 5 Kilo gemausert. Auf der Pflegestelle zeigt sich Samu unproblematisch und sozialverträglich mit freundlichen Artgenossen. Er sucht eher den Kontakt zu Kätzinnen als zu Katern, tauscht Nasenstupser aus, sucht aber keine spielerische Interaktion mit den anderen Katzen. Er wäre daher der perfekte Begleiter für ein oder zwei ruhige und freundliche Kätzinnen, die gerne Gesellschaft haben, aber keinen intensiven Spiel- oder Kuschelkontakt wollen. Samu braucht seinerseits unbedingt sozial unproblematische, freundliche Artgenossen. Mit Katzen, die zu Dominanz oder Mobben neigen, kommt er nicht zurecht, das macht ihm Angst.

Samu wurde FIV-positiv getestet (per Western Blot). Da er sich anderen Katzen gegenüber sozial freundlich und unproblematisch verhält, kann er dennoch mit sozialen Katzen zusammenleben, sollte aber nicht mehr in ungesicherten Freigang. Auf der Pflegestelle zeigt Samu auch überhaupt gar keinen Drang nach draußen. Er hat leichte Auffälligkeiten im Bewegungsbild, läuft etwas staksig und ungelenk. Dies schränkt ihn im Alltag nicht ein und hat sich auch bereits verbessert. Die Ursache wird im ehemals starken Ohrmilbenbefall vermutet.

Interessenten können Samu gerne auf seiner Pflegestelle in der Nähe von Dresden besuchen.

  • Charakter: ruhig, verschmust, zutraulich, sozial mit freundlichen Artgenossen
  • Tests: FeLV negativ, FIV positiv
  • Freigang (mindestens): Wohnungshaltung mit Balkon
  • Freigang (höchstens): gesicherter Freigang
  • Handicaps: keine
  • Herkunft: griechische Straßenkatze
  • katzenverträglich: ja, mit freundlichen Artgenossen
  • hundeverträglich: nein
  • familientauglich: Kinder unbekannt, müsste bei einem Besuch probiert werden
  • Katzenerfahrung: nicht notwendig
  • Aufenthaltsort: Pflegestelle bei Dresden
  • Kontakt: catsatandros@gmail.com
  • Abgabebedingungen: Nach einem positiven Vorbesuch und mit Schutzvertrag.
nach oben