SANJA
vom Hafen auf die Couch

Kategorie Vermittlungshilfe für privat
Geschlecht weiblich
Alter 7 - 9 Jahre
Rasse EHK
Fell Kurzhaar
Farbe weiß mit schwarz
Muster gefleckt
Geburtsdatum Unbekannt
Impfung Katzenschnupfen, -seuche
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse nein
gemachte Tests FeLV negativ
FIV negativ
Hinzugefügt am 15. Juni 2020
Verändert am 15. Juni 2020

Hinweis: Es handelt sich um eine Vermittlung von privat an privat, Cats at Andros e.V. leistet Vermittlungshilfe. Für die Richtigkeit der Informationen zu den Tieren ist die derzeitige Pflegestelle verantwortlich.


Sanja wurde vor ca. 8 Jahren als wilde Streunerin in einem Dorf an der Ostsee geboren.

Das Leben an der Küste ist rauh und ging auch mit ihr nicht zimperlich um. Jedes Jahr wurde sie von den Hafenkatern gedeckt und versuchte ihre Kitten durchzubringen, obwohl der mühsam erbeutete Fisch oft nicht für alle Hafenstreuner ausreichte.

Sie ist also keine nette Schmusekatze, sondern eine gestandene Hafendirne, die sich an das harte Leben am Hafen anpassen musste, um zu überleben. Entsprechend deutlich zeigt sie, was sie (nicht) will.

Sie hat aber auch eine weiche Seite, und mit viel Geduld ist es der Pflegestelle gelungen, diese zu finden und freizulegen. Sie liebt mit ihren Augen aus der Ferne und schnurrt dabei hingebungsvoll. Ganz selten lässt sie sich streicheln, aber genießen kann sie es (noch?) nicht.

Sie braucht die Gegenwart anderer Katzen, aber bitte auf Distanz. Sie möchte mit anderen nicht schmusen oder spielen, sie möchte sie jedoch in ihrer Nähe wissen. Fühlt sie sich allein, geht sie klagend und miepend auf die Suche.

Ähnlich ist es mit dem Menschen. Sie bindet sich fest an ihre Bezugsperson, benötigt dafür aber Berechenbarkeit und Regelmäßigkeit. Aufregung und Umbrüche sind für Sanja nichts, dann zieht sie sich wieder in ihr Misstrauen zurück.

Alles in allem ist Sanja keine Anfängerkatze und braucht Halter, die bereits Erfahrung mit Scheumiezen haben. Es wird sicherlich keine Spontan-Entwicklungen oder “platzende Knoten” mit ihr geben, sondern man wird sehr viel Geduld aufbringen und sich ihr Vertrauen erarbeiten müssen.

Die derzeitige Pflegestelle wünscht sich für sie ein ruhiges Plätzchen mit nicht mehr als einer oder zwei Mitkatzen oder -katern, bei Menschen, die ein unaufgeregtes und regelmäßiges Leben führen. Ideal wäre ein Platz, wo sie einer älteren, zurückgebliebenen Katze Gesellschaft leisten kann.

Nach draußen verlangt sie nicht, eine Wohnungshaltung ist für sie völlig ausreichend.

Vermittlung nach Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr – bundesweit.

  • Kennzeichnung: Transponderchip
  • Haltung: Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon. Freigang ist möglich, fordert sie aber nicht ein.
  • Handicaps: keine
  • Herkunft: deutsche Hafenkatze
  • katzenverträglich: mit ein, zwei ruhigen Katzen ja
  • hundeverträglich: unbekannt
  • Katzenerfahrung: Umgang mit scheuen Katzen
  • Aufenthaltsort: Pflegestelle an der Ostseeküste
  • Kontakt: kontakt@cats-at-andros.de oder über das Anfrageformular (auch über die “Vermittlungs-Infos” im Menü erreichbar)
  • Abgabebedingungen: nach einem positiven Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr

Vermittlungshilfe als Aushang

Falls Sie Sanja nicht adoptieren können, aber uns unterstützen möchten, können Sie das nachfolgende Informationsblatt gern herunterladen, ausdrucken und vielleicht am Arbeitsplatz, in Universitäten, Supermärkten, Tierarztpraxen, Fressnapf & Co aushängen lassen. Außerdem kann damit gerne zusätzlich Werbung in der Familie, bei Freunden oder im Bekanntenkreis gemacht werden.

nach oben