November 2020 – Futterpaletten 16 bis 18

Aufgrund der sich derzeit drastisch verschlechternden Pandemiesituation haben wir diesmal einen großen Wurf gelandet und gleich drei Paletten auf einmal versandt! Aber lest selbst, was unser Vereinsmitglied und “Futterpalettenmanagerin” Sandra A. dazu in den Internetforen schrieb, in denen wir vertreten sind:

“Und heute gibt es mal wieder erfreuliche kulinarische Nachrichten.

Während seiner letzten Androsreise blickte der Reisende in nur noch spärlich gefüllte Vorratskammern. Und zwar in weitaus ernst zu nehmenderen Dimensionen als beim erhöhten Puls des fürsorglichen Durchschnittsdosenöffners der behüteten Wohlstandskatze beim Hochrechnen, dass das Lieblingsfutter maximal noch sechs Wochen reicht.

Kurz: sowohl S. als auch H. & I. waren am Limit.

Es stellte sich heraus, dass längst nicht genug Futterspenden für alle da waren und auch die Vernunft es nicht zuließ, im zu diesem Zeitpunkt schon erklärten Risikogebiet mit fünf Leuten auf engem Raum über mehrere Stunden an einer Palette zu werkeln; Maske hin oder her.

Aber die Zeit drängte, denn es war kaum noch Futter vor Ort und die ersten Länder um uns herum verschärften aufgrund in die Höhe schnellender Infektionszahlen bereits ihre Maßnahmen zur Eindämmung der Covid19-Infektionen. Und wir alle hatten noch die Grenzschließungen des Frühjahrs vor Augen.

Aus diesem Grund wurde nach schnellem Kassensturz entschieden, auf ein sehr günstiges Angebot für den Kauf einer kompletten Palette 400 g-Dosen (1.760 Stück) für H. & I. zurückzugreifen. Und weil man im Winter nicht ohne Trockenfutter auskommt und H. & I. auch über den entsprechenden Platz verfügen, wurde deren Vorratskammer mit einer weiteren Palette mit insgesamt 560 kg Trockenfutter aufgestockt. Für S. wurde eine Palette mit 240 kg Trockenfutter, 740 Dosen und etwas Hundefutter bestellt.

So sind wir unserem Ziel, möglichst viele Katzen gut über den Winter zu bringen, etwas näher gekommen, denn das Futter ist am letzten Samstag (14. November) angekommen. ‘Alle haben sich sehr gefreut’ ist eine ziemliche Verharmlosung der Reaktionen der Empfänger…

Solch eine große Futterbestellung wird aber eine Ausnahme bleiben. Sie beruht einzig und allein auf den besonderen Umständen dieser Zeit mit allen Planungsunsicherheiten und dem glücklichen Umstand, dass Dank zahlreicher Unterstützer das Budget genau im richtigen Moment vorhanden war. Zukünftig wird es wieder die üblichen Futterspendenpaletten geben.”

Für die Zahlenfreunde unter Euch sei noch vermerkt, dass pro Palette ca. 550 kg oder mehr Futter geliefert werden. Beziehungsweise sehr viel mehr – wer nachrechnet, kommt bei der hier zuerst genannten Palette auf über 700 kg.

Wir können daher mit Sicherheit sagen, dass mit dieser Drillingsladung seit der ersten Palette im Juli 2017 bereits mehr als 10 t Futter nach Andros gesandt wurden!

Und so sah es also diesmal aus, als das Futter geliefert wurde:

nach oben