GRANDPA GEORGE
(† 7. November 2021)

Kategorie im Ausland
Geschlecht männlich
Alter 13 Jahre
Rasse EHK
Fell Kurzhaar
Farbe schwarz-weiß
Muster gefleckt
Geburtsdatum Unbekannt
Impfung ungeimpft
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse nein
gemachte Tests keine Tests
Hinzugefügt am 8. November 2021
Verändert am 7. Dezember 2021

Mitte September 2021 schrieben uns unsere griechischen Freundinnen H. & I.: “Wir hatten Kontakt mit einer Dame aus Großbritannien, die auf der Insel ihren Urlaub verbrachte. Sie ist gestern abgereist. Sie fütterte einen sehr alten Kater, vielleicht den ältesten in Batsi, den wir von klein auf kennen. Er ist schätzungsweise 13 Jahre alt. Wir nennen ihn Opa.”

Der Kater hatte Atemprobleme. H. & I. holten ihn zu sich und ließen ihn bei der Tierärztin untersuchen. Er bekam daraufhin Medikamente und blieb fortan bei H. & I. im Haus.

Wir haben die Britin darüber informiert. Sie spendete freundlicherweise für ihn und nannte ihn George. Von nun an hieß der Kater also “Opa George”.

Am 7. November 2021 erhielten wir die traurige Nachricht: “Gestern wollte er nicht fressen. Und heute morgen war er tot. Er hatte keine Krankheitsanzeichen. Wir denken, es war ein natürlicher Tod aufgrund seines Alters. Er hatte ein gutes Leben und ein friedliches Ende. Er hat seinen Platz in unseren Herzen.”

Die britische Touristin schrieb uns voller Anteilnahme: “Er war eine so wunderbare Seele und ich bin froh, dass er seine letzten Tage in Sicherheit bei H. & I verbracht hat.”

In mid-September 2021 our Greek friends H. & I. wrote to us: “We have been in contact with a lady from Great Britain who was vacationing on the island. She left yesterday. She fed a very old tomcat, perhaps the oldest in Batsi that we have known from a young age. He is probably 13 years old. We call him grandpa. “

The cat had breathing problems. H. & I. took him home and let him examine by the vet. He got medication and stayed with H. & I. in the house.

We informed the British lady about this. She graciously donated for him and named him George. So from now on his name was “Grandpa George”.

On November 7th, 2021 we received the sad news: “He didn’t want to eat yesterday. And this morning he was dead. He had no signs of illness. We think it was a natural death because of his age. He had a goold life and a peaceful end. He took a place in our heart.”

The British tourist wrote to us with sympathy: “He was such a beautiful soul and I’m glad that his last days were spent in safety with H. & I.”

Diese Seite veröffentlichten wir am 8. November 2021 mit dem obenstehenden Text und den beiden zugehörigen Bildern. Am 2. Dezember 2021 erhielten wir ein überraschendes E-Mail. Mit Erlaubnis der Absender hier ein Auszug daraus:

“Hallo liebe Katzenfreunde von Andros,

ich bin durch Zufall auf Eure Seite geraten und habe das Foto von Grandpa George gesehen. Wir haben ihn sofort wiedererkannt.

Meine Frau und ich sind zwei Katzenfreunde, die seit Jahren über die Kykladen reisen. Die meisten Katzen haben wir auf Milos angetroffen, ich habe dort mal 35 Tiere gleichzeitig mit Futter versorgt. Kennengelernt haben wir George bei unserem ersten Aufenthalt im Oktober 2017. Was für ein schöner großer Kater war er damals!

In diesem Jahr waren wir im August auf Andros, und wir haben sofort Ausschau nach ihm gehalten. Wir waren sehr erschrocken und traurig, dass wir ihn so abgemagert und krank vorgefunden haben. In den fünf Tagen unseres Aufenthalts habe ich ihn zweimal am Tag mit Nassfutter aus dem Supermarkt versorgt. Er war ja immer in der Nähe des Eingangs anzutreffen. Mit ihm war noch ein anderer Kater, mit dem er seit Jahren gemeinsam unterwegs ist, der in diesem Jahr aber immer noch gesund aussah.

Es ist schön, dass George in seinen letzten Tagen doch noch ein Zuhause gefunden hat. Wir hatten schon vermutet, dass er diesen Winter nicht übersteht, weil gerade für die Streuner die Urlauber, die für etwas Futter sorgen, ausbleiben.

So werden wir ihn im nächsten Jahr nicht mehr treffen, und wir müssen nicht nach ihm suchen. Schön ist, dass er ja ein beträchtliches Alter erreicht hat! Aber wir hoffen auf die anderen Tiere in der Nähe.

Ich werde Euch in den nächsten Tagen mit einer Spende unterstützen, Ihr wisst sicher, wie das am besten eingesetzt werden kann.

Danke für Euren Einsatz!

Liebe Grüße
R.”

We published this page on November 8, 2021 with the text above and the two belonging photos. On December 2, 2021 we received a surprising email. With the permission of the sender, here is an excerpt from it:

“Hello dear cat friends from Andros,

I got on your side by chance and saw the photo of Grandpa George. We recognized him immediately.

My wife and I are two cat lovers who have been traveling the Cyclades for years. We met most of the cats on Milos, where I once provided 35 animals with food at the same time. We got to know George during our first stay in October 2017. What a beautiful big tomcat he was back then!

This year we went to Andros in August and we looked for him straight away. We were very scared and sad that we found him so emaciated and sick. During the five days of our stay, I provided him with wet food from the supermarket twice a day. He was always to be found near the entrance. With him was another tomcat, with whom he has been together for years, but who still looked healthy this year.

It’s nice that George found a home after all in his last days. We had already suspected that it would not survive this winter because the tourists who provide some food for the strays are absent.

We won’t meet him like this in the next year, and we don’t have to look for him. It is nice that he has reached a considerable age! But we hope for the other animals nearby.

I will support you in the next few days with a donation, you surely know how this can best be used.

Thank you for your commitment!

Warm greetings
R.”

nach oben