gesicherter Garten/Balkon

Was tun, wenn man seinen Katzen etwas Frischluft gönnen möchte, aber keine Möglichkeit eines ungefährlichen ungesicherten Freigangs bieten kann?

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten von Garten- und Balkonsicherungen.

Damit möchten wir Ihnen gern verdeutlichen, was wir in unserem Anfrageformular unter gesichertem Garten bzw. Balkon verstehen, um schon im Voraus eventuelle Missverständnisse bei einer Vermittlung unserer Pflegekatzen zu vermeiden.

Was ist gesicherter Freigang?

Gesicherter Freigang meint den Freigang in einem ausbruchssicher eingezäunten Grundstück (komplett oder teilweise) oder Gehege.

Da Katzen sehr sprunggewandt, hervorragende Kletterer, aber auch „Buddelkünstler“ sind, stellen sich automatisch besondere Ansprüche an die Umzäunung, um den Garten oder das Gehege für Katzen ausbruchssicher zu gestalten.

Der Zaun sollte grundsätzlich eine Höhe von mindestens 1,80 Metern haben, günstiger sind sogar 2,10 Meter, um die Katzen an einem Überspringen zu hindern.

Er darf keine größeren Öffnungen oder Maschen als maximal 5 cm x 5 cm aufweisen, um ein Durchschlüpfen zu vermeiden. Nicht umsonst gibt es den Merksatz: „passt der Kopf durch, passt die ganze Katze durch“!

Oben muss der Zaun mit einem Überkletterschutz abschließen. Unten bedarf es eines Untergrabschutzes, damit sich die Katzen nicht unter dem Zaun in die Freiheit wühlen können.

Was ist ein gesicherter Balkon?

Balkone und auch Loggien oder Hochterrassen werden nicht unter dem Begriff „Freigang“ geführt. Hier dient die Sicherung dazu, die Katze vor einem Absturz zu bewahren. Normalerweise sind Katzen zwar sehr geschickt und vorsichtig, aber der Jagdtrieb oder irgendeine andere spannende Ablenkung lässt sie sehr schnell vergessen, dass es hinter der Brüstung nicht ebenerdig weitergeht.

Hier muss ebenfalls so gesichert werden, dass keine Lücke zum Durchschlüpfen vorhanden ist. Ebenso muss das Überspringen bzw. Überklettern verhindert werden.

Beispiele für Sicherungsmaßnahmen

1. Gesicherter Garten
Komplette Sicherung eines ca. 600 Quadratmeter großen Gartens mit Estrichmatten, Netz und Plexiglas.
Verwendetes Material: Estrichgittermatten, Allwetterholz/Holzlatten und Zaunpfosten kesseldruckimprägniert, Tackerklammern, diverse Schrauben, drahtverstärktes Nylonnetz, verzinkter Draht, Acrylglasplatten, Halterungen für die Zaunpfosten, Estrichbeton.
Zaunhöhe: 1,80 Meter plus schräger Überkletterschutz (45°, 90 cm lang).
Kosten ca. 3000 €.

2. Gesicherter Garten
Komplette Sicherung eines ca. 200 Quadratmeter großen Gartens mit Estrichmatten, Plexiglas und Netz.

3. Gesicherter Garten
Sicherung eines Gartens mit Doppelstabmatten und schräg angebrachtem Netz als Überkletterschutz.

4. Gesicherter Garten und Dachterrasse
Sicherung eines Gartens mit Maschendrahtzaun und elektrischem Überkletterschutz (Weidezaun) sowie einer Dachterrasse mit Estrichmattenelementen und Metallprofilen. Beim Maschendrahtzaun wurden bereits vorhandene Zaunpfosten auf ca. 180 cm erhöht, indem Zaunpfosten mit kleinerem Durchmesser hineingesetzt wurden. Für eine Katze aus der Gruppe, die ungesicherten Freigang hatte, wurde eine Schleuse eingebaut: Hütte und Tunnel mit beiderseits selektiven Chiperkennungsklappen. Die zwei Klappen wurden zur Sicherheit eingebaut, falls eine andere Katze versucht, mit durchzugehen (Chipklappen haben eine gewisse Verzögerungszeit). Der “Raubtiertunnel” ist so klein gehalten, dass Katzen durchpassen, aber keine größeren Tiere wie z.B. Hunde.

5. Gesicherter Gartenabschnitt
Sicherung eines Gartenabschnittes direkt am Haus mit Netz. Ursprünglich für eine ältere Einzelkatze gedacht, die weder sprung- noch grabefreudig war. Hier ist außerdem zu sehen, wie einfach auch Fenster mit einem Netz gesichert werden können. (Falls nicht in die Rahmen gebohrt werden darf, kann als Alternative das Netz auch in einen gesonderten Rahmen gespannt werden, der dann beispielsweise mit Klemmwinkeln oder -haken im Fensterrahmen befestigt wird.)

6. Gehege
Anbau eines Geheges direkt am Haus.

7. Gesicherter Balkon
Komplette Sicherung eines oben offenen Balkons mit Pergola und Netz.


Der Text dieser Seite wurde weitgehend vom Verein “Katzenhilfe Zakynthos e.V.” übernommen. Wir bedanken uns bei Dunja für die Erlaubnis, diesen verwenden zu dürfen! Die gezeigten Beispiele stammen von unseren Vereinsmitgliedern und anderen uns bekannten Personen. Für die Erlaubnis, diese hier zu veröffentlichen, bedanken wir uns bei Katharina, Nicole, Annika, Astrid, Marianne, Nora und Jörg.

nach oben